Termindetails

IconDie Seelenfresser oder Wir mögen von Pfaffen und Adel nit genesen!

Ein Theaterspaziergang durch Berns Gassen (und in der Krypta der Kirche St. Peter und Paul)

Bern, 16. JahrhundertDas Leben, wie man es bis anhin kannte, befindet sich im Umbruch. Neue Welten werden entdeckt und die Schwarze Kunst revolutioniert die Gedanken. Die Missstände in der Kirche erreichen einen weiteren Höhepunkt und der Mönch Martin Luther erschüttert mit seinen 95 Thesen das christliche Abendland. Auch in Bern spürt man die Erschütterungen. Zögerlich erst lässt man in der Stadt die Gedanken der Reformation zu, um dann entschlossen in die neue Zeit aufzubrechen. Lasst Euch vom Spielmann erzählen, von jenen die die Welt reformieren wollen, von einer Kirche, die die Seelen ihrer Gläubigen frisst, von Hexen, Heiligen und Teufeln, von mutigen Bauern und weisen Frauen, der Sehnsucht nach Freiheit, brutalen Söldnern und machtgierigen Ratsherren. Beschreitet ihn, diesen neuen Weg, aber gebt acht, denn noch weiss niemand, wohin er führt.

Eine mes:arts theater Produktion (www.mesarts.ch)

Recherche, Text und Regie: Christine AhlbornSchauspiel und Sackpfeife: Matthias ZurbrüggMasken: Pierre Häusler (www.pestnase.de)

Bis 21. September 2017Anmeldung erforderlich unter: 031 839 64 09Bei jedem Wetter!

Link

https://www.mesarts.ch/seelenfresser.html

Donnerstag, 27.07.2017    (noch bis am Donnerstag, 27.07.2017)
20.05 h - 21.30 h

| | Andere

Veranstaltungsort

Mosesbrunnen, Münsterplatz
3000 Bern (Be)

Ort:   auf Karte zeigen

Eingereicht von

mes:arts theater am Montag, 26.06.2017

[ Zurück ]